Samstag, 30 März 2019 12:49

Bolgheri

Rate this item
(0 votes)

 

IMG5666
IMG5667
IMG5652
IMG5658
IMG5655
IMG5659
IMG5654
IMG5671

 

Wer an Bolgheri denkt, denkt immer an die Allee die bis zum Ort führt. Die Allee aus jahrhundertealten Cipressen ist fast 5 km lang und verbindet die Via Aurelia mit dem Dorf. 

Selbst einer der berühmtesten Dichter Italiens des 18 Jahrhunderts, Giosuè Carducci,  hat die Allee erwähnt: 'I cipressi che a Bolgheri alti e schetti van da San Guido in duplice filar, Quasi in corsa giganti giovinettmi balzarono incontro e mi guardar' 

Wenn man sich dem Ort nährt sieht man als erstes die Burg die den Ort lange beschützt hat. Man parkt rechts vom Ort ausserhalb des Stadttores. 

Die Burg gehörte seit 1200 der Familie della Gherardesca, über dem Dorfeingang ist das Familienwappen zu sehen. 

Der kleine Ort ist mit dem typischen roten Steinen gebaut und heute noch wie im Mittelalter zu besichtigen. Viele kleine Lokale laden ein einen lokalen Wein zu probieren oder eine Kleinigkeit zu essen. 

Der Ort ist nur 10 km vom Meer entfernt und gehört zur Komune Castagneto Carducci.

 

Die Gegend um Bolgheri ist bekannt für exellente Weine, der bekannteste ist sicher der  Sassicaia aber auch einfachere Weine wie der Bolgheri Superiore, Bolgheri Rosso, Ornellaia und auch die weissen der gegend sind hervorragende weine. Es gibt fast unzählige weingüter die weinproben anbieten. 

 

andere Orte in der Gegend:

 

Castagneto Carducci 

der Ort wurde Anfang des 19. Jahrhunderts von Castagneto Marittimo zu Ehren des Dichters Giosuè Carducci umbenannt.

es ist ein kleiner verschlafener Ort auf dem Hügel mit einem wunderschönen Ausblick. Ein ganz typisch toskanischer ORt mit den kleinen Gassen und dem mittelalterlichen Flair .

 

Golfo di Baratti

 jeder der in der Toskana zur Schule gegangen ist kennt den Ort weil der klassische Schulausflug in der fünften Grundschulklasse ist nach Populonia zu fahren um die antiken Reste der Etrusken zu besichtigen. 

Der heutige Golfo di Baratti war seid der Etrusker ein wichtiger Hafen und nicht minder wichtig für die Gegend: die Eisenherstellung 

Die Eisenverarbeitung kann man noch heute sehen, wenn man am Strand ist sieht man das der Sand schwarz silbern  in der Sonne glitzert, das sind die Reste der antiken Eisenverarbeitung.

 

 

 

 

 

Read 396 times
More in this category: « Bagni di Lucca

Leave a comment

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Anfrage

Suche

 
Euro
Euro
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Zimmer
Zimmer
Betten
Betten